Der Kündigungsschutzprozess und seine Tücken

Tipps und Taktik

Zurück zur Übersicht

Seminarinhalt:

Auch in wirtschaftlich besseren Zeiten ist der Kündigungsschutzprozess der Klassiker vor dem Arbeitsgericht. Trotzdem verlangt das Führen des Prozesses fundierte Kenntnisse des geltenden Rechts sowie prozessuale Routine und gegebenenfalls geschicktes Taktieren.

Das Seminar zeigt auf, wo Fallstricke und Risiken liegen können und gibt neben Hinweisen zur aktuellen Rechtsprechung wertvolle Tipps für die Prozessführung.

 

Themenauswahl:

  • Im Vorfeld:
    Fallen beim Ausspruch von Kündigungen
  • Fehler bei der Parteibezeichnung
  • Rücknahme der Kündigung vor und während des Prozesses
  • Anerkenntnis und Auflösungsantrag
  • Geltungsbereich des § 4 KSchG und Streitgegenstände
  • Klagen außerhalb des KSchG
  • Kündigung mit falscher Kündigungsfrist
  • Zulassung verspäteter Klagen
  • Aussetzung des Rechtsstreits (Vorgreiflichkeit, Rechtsmittel)
  • Zurückweisung verspäteten Vorbringens
  • Sonderregelungen der §§ 6, 9 KSchG
  • Weiterbeschäftigungsanspruch
  • Vollstreckung

  

Verfügbar       Wenige freie Plätze       Ausgebucht

Datum Uhrzeit Ort Referent
21.04.2018 09:00 - 14:30 Hannover Christhard Weiß
21.04.2018 09:00 - 14:30 Erfurt Martin Uhmann
26.05.2018 09:00 - 14:30 Frankfurt Christhard Weiß
02.06.2018 09:00 - 14:30 Dortmund Christhard Weiß
02.06.2018 09:00 - 14:30 Hamburg Martin Uhmann
16.06.2018 09:00 - 14:30 Nürnberg Martin Uhmann

Dauer:

5,0 Std.

Seminargebühren:

  • 199,00 € - je Teilnehmer
  • 169,00 € - RAe bis 3 Jahre nach Zulassung (bitte Nachweis) und Mehrbucher ab dem 2. Anwaltsseminar pro Kalenderjahr
  • 5% Frühbucherrabatt bei Anmeldung bis 3 Monate vor dem Seminartag
Seminargebühren zzgl. 19% MwSt.

Bemerkungen:

  • Im Seminarpreis enthalten ist eine Teilnahmebescheinigung über
    5 Zeitstunden nach § 15 FAO, ausführliche Arbeitsunterlagen, sowie Tagungsgetränke und 2 Kaffeepausen mit Snacks.
  • Begrenzte Teilnehmerzahl in allen Seminaren! Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Weitere Seminare:

Dortmund
Erfurt
Nürnberg