Schnittstellen Erbrecht - Sozialrecht & "Update" Rechtsprechung

Behindertentestament / Sozialhilfetestament

Zurück zur Übersicht

Seminarinhalt:

Erbrechtliche Mandate mit Bezügen zum Sozialrecht können nur in der Zusammenschau der einschlägigen Regelungen aus beiden Rechtsgebieten praxisgerecht bearbeitet werden.

Das Seminar zeigt ausgewählte Schnittstellen beider Rechtsgebiete unter Berücksichtigung aktueller Entwicklungen auf.

Die Teilnehmer erhalten praxiserprobte Gestaltungshinweise und Formulierungsbeispiele.

Daneben sollen die Seminarteilnehmer auf den aktuellen Stand der Rechtsprechung im Erbrecht gebracht werden. Die aktuelle Rechtsprechung bis ca. 4 Wochen vor Seminarbeginn wird im Gesamtzusammenhang der einschlägigen Teilmaterie vorgestellt sowie die Folgerungen für die Mandatsbearbeitung aufgezeigt.

 

Themenauswahl:

  • Die erbrechtlichen Rahmenbedingungen
  • Das sozialrechtliche Umfeld
  • Das erbrechtliche Handwerkszeug zur Sicherung des Vermögens
  • Der Königsweg:
    Testamente zu Gunsten von Behinderten/Bedürftigen
  • Die „Holzwege“
    zum Verlust von Vermögen bzw. Leistungsansprüchen
  • Aktuelle Rechtsprechung bis 4 Wochen vor dem Seminartag

    

Verfügbar       Wenige freie Plätze       Ausgebucht

Datum Uhrzeit Ort Referent
Für dieses Seminar stehen aktuell noch keine Termine fest.

Dauer:

5,0 Std.

Seminargebühren:

  • 179,00 € - pro Teilnehmer
  • 5% Frühbucherrabatt bei Anmeldung bis 3 Monate vor dem Seminartag

Seminargebühren zzgl. 19% MwSt.

Bemerkungen:

  • Im Seminarpreis enthalten ist eine Teilnahmebescheinigung über
    5 Zeitstunden nach § 15 FAO, ausführliche Arbeitsunterlagen, sowie Tagungsgetränke und 2 Kaffeepausen mit Snacks.
  • Begrenzte Teilnehmerzahl in allen Seminaren! Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.