Rechtsfachwirte - TOP News 2017!

Aktuelles aus den Bereichen
RVG, Zwangsvollstreckung, Büroorganisation

Zurück zur Übersicht

Teilnehmerkreis:

Rechtsfachwirte, Bürovorsteher, Office-Manager und engagierte Rechtsanwaltsfachangestellte

 

Was erwartet Sie?

  • Namhafte und erfahrene Dozenten aus der ersten Reihe
  • Erfahrungsaustausch und Diskussionsmöglichkeiten mit Kollegen
  • entspannte Atmosphäre im Tagungshotel mit umfangreicher Verpflegung

 

Themenauswahl:

  • Aktuelle Gerichtsentscheidungen des Jahres und
  • Anstehende wichtige Gesetzesänderungen in den Bereichen des:
    * Kosten- und Gebührenrechts
    * Zwangsvollstreckungsrechts
    * Elektronischen Rechtsverkehrs
  • Praxisgerechte Aufbereitung gerichtlicher Entscheidungen mit umfangreichen Tipps für die tägliche Praxis

 

Aktuelles aus der Zwangsvollstreckung
und ERV (3h):

  • Anforderungen an eine Vollstreckungsklausel - Drucktechnisches Siegel?
  • Gläubigerrechte im Rahmen des Nachbesserungsverfahrens aus Sicht des BGH
  • Formularpflicht für das Nachbesserungsverfahren?
  • Die vorläufige Europäische Kontenpfändung inkl. erster Praxiserfahrungen des Referenten
  • Nachweisbarkeit der Rechtsnachfolge bei Pfändungs- und Überweisungsbeschluss aus Sicht des BGH
  • Antragsfrist zur Stellung eines Haftbefehlsantrags zur Erzwingung der Vermögensauskunft
  • aktuelle Entscheidungen bzgl. der Versagung der Restschuldbefreiung des Schuldners

 

Das besondere elektronische Anwaltspostfach:

  • Das wichtigste in Kürze:
  • Was passiert zum 01.01.2018 bzgl. beA?
  • Mitarbeiterkarten oder Zertifikate?
  • Der Anwalt will von unterwegs arbeiten

 

Aktuelle Fragen zur anwaltlichen Vergütung (3h)

  • Die einzelnen Fälle der Terminsgebühr
  • Anrechnungsfragen der Geschäftsgebühr
  • Abrechnen bei Mehrwertvergleichen
  • Zusätzliche Gebühr in Straf- und Bußgeldsachen

Rechtsschutzversicherung

  • Teilrechtsschutz
  • Kostenregelung im Vergleich
  • Reisekosten
  • Quotenvorrecht richtig anwenden

Gegenstandswert

  • Bindungswirkung und Vorgreiflichkeit der gerichtlichen Wertfestsetzung für die anwaltliche Vergütung
  • Typische Fehler bei der Wertberechnung
  • Kontrolle der gerichtlichen Wertfestsetzung und Streitwertbeschwerde

Verfahrenskostenhilfe

  • Richtige Beiordnung (insbesondere des auswärtigen Anwalts)
  • Vorschuss
  • Abrechnung – insbesondere Mehrvergleiche
  • Festsetzung in eigenem Namen gegen den Gegner

Aktuelle Fragen der Kostenerstattung

  • Reisekosten
  • Terminsvertreter
  • Hebegebühr
  • Parteikosten u. a.

Änderungen aus aktuellem Anlass bleiben vorbehalten

  • Es gibt derzeit einige Entwicklungen, zu denen kurzfristig wichtige Entscheidungen zu erwarten sind, die ggfs. vorgestellt werden

  

Inhalte der Seminartermine 2018 in Planung!

 

Verfügbar       Wenige freie Plätze       Ausgebucht

Datum Uhrzeit Ort Referent
23.11.2017 09:00 - 17:00 Dortmund Norbert Schneider, Harald Minisini
24.11.2017 09:00 - 17:00 Hannover Norbert Schneider, Harald Minisini
30.11.2017 09:00 - 17:00 Mannheim Norbert Schneider, Harald Minisini
01.12.2017 09:00 - 17:00 Frankfurt/a.M. Norbert Schneider, Harald Minisini
05.12.2017 09:00 - 17:00 Stuttgart Norbert Schneider, Harald Minisini
25.10.2018 09:00 - 17:00 Nürnberg Norbert Schneider, Harald Minisini
26.10.2018 09:00 - 17:00 München Norbert Schneider, Harald Minisini
01.11.2018 09:00 - 17:00 Leipzig Norbert Schneider, Harald Minisini
02.11.2018 09:00 - 17:00 Berlin Norbert Schneider, Harald Minisini
08.11.2018 09:00 - 17:00 Bremen Norbert Schneider, Harald Minisini
09.11.2018 09:00 - 17:00 Hamburg Norbert Schneider, Harald Minisini
22.11.2018 09:00 - 17:00 Dortmund Norbert Schneider, Harald Minisini
23.11.2018 09:00 - 17:00 Hannover Norbert Schneider, Harald Minisini
29.11.2018 09:00 - 17:00 Frankfurt Norbert Schneider, Harald Minisini
30.12.2018 09:00 - 17:00 Stuttgart Norbert Schneider, Harald Minisini
13.12.2018 09:00 - 17:00 Mannheim Norbert Schneider, Harald Minisini
05.12.2018 09:00 - 17:00 Köln Norbert Schneider, Harald Minisini

Dauer:

6,0 Std.

Seminargebühren:

  • 239,00 € - je Teilnehmer
  • 199,00 € - jeder weitere Teilnehmer der Kanzlei od. Mehrbucher ab dem 2. Seminar im Kalenderjahr 
  • 5% Frühbucherrabatt  bei Anmeldung bis 3 Monate vor dem Seminartag
Seminargebühren zzgl. 19% MwSt.

Bemerkungen:

  • Fundierte Vorkenntnisse erforderlich!
  • Im Preis inbegriffen ist eine Teilnahmebestätigung, ausführliche Skripte sowie Tagungsgetränke, zwei Kaffeepausen mit Snacks
  • Inkl. Mittagessen
  • Begrenzte Teilnehmerzahl in allen Seminaren!
    Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.