Neue Entwicklungen im Betäubungsmittelstrafrecht

Typische strafprozessuale Probleme

Zurück zur Übersicht

Seminarinhalt:

Das Seminar bietet zum einen einen fundierten Einstieg bzw. ein "Update" der gesamten Materie des Betäubungsmittelstrafrechts, zum anderen wird die aktuelle höchstrichterliche Rechtsprechung dargestellt und erläutert.


Neben der Vermittlung des materiellen Rechts werden auch typische prozessuale Probleme des Betäubungsmittelstrafrechts behandelt.

   

Themenauswahl:

  • Die Betäubungsmittel
    "Legal Highs"
    "Neue Psychoaktive Substanzen"
  • Die Straftatbestände des § 29 BtMG: Aktuelles zum Handeltreiben
    zur Bande
    zum Drogenkurier
    zu den Waffendelikten
  • Die Sonderegelungen der §§ 35 ff. BtMG
  • Typische strafprozessuale Probleme des Betäubungsmittelrechts, u.a. die neue Rechtsprechung zur Tatprovokation

   

Verfügbar       Wenige freie Plätze       Ausgebucht

Datum Uhrzeit Ort Referent
04.05.2018 13:00 - 18:30 Hamburg
23.06.2018 09:00 - 14:30 Bremen

Dauer:

5,0 Std.

Seminargebühren:

  • 199,00 € - je Teilnehmer
  • 169,00 € - RAe bis 3 Jahre nach Zulassung (bitte Nachweis) und Mehrbucher ab dem 2. Anwaltsseminar pro Kalenderjahr
  • 5% Frühbucherrabatt bei Anmeldung bis 3 Monate vor dem Seminartag
Seminargebühren zzgl. 19% MwSt.

Bemerkungen:

  • Im Seminarpreis enthalten ist eine Teilnahmebescheinigung über
    5 Zeitstunden nach § 15 FAO, ausführliche Arbeitsunterlagen, sowie Tagungsgetränke und 2 Kaffeepausen mit Snacks
  • Begrenzte Teilnehmerzahl in allen Seminaren! Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.