Sachbearbeiter Strafrecht

mit Zertifikat (2 Tage)

Zurück zur Übersicht

Teilnehmer:

Für qualifizierte Rechtsanwaltsfachangestellte, Rechtsfachwirte und Bürovorsteher, die einem Strafverteidiger optimal zuarbeiten und die dafür erforderlichen Fähigkeiten erwerben/auffrischen/vertiefen möchten. 

Der Lehrgang ist ausschließlich für fortgeschrittene Mitarbeiter/innen geeignet.
Es wird kein Grundlagenwissen vermittelt!

 

Seminarinhalt:

Die Ausbildung zur/m Rechtsanwaltsfachangestellten wie auch das Rechtsfachwirtstudium bereiten kaum auf die Tätigkeit in einem Strafverteidigerbüro vor – dieses Seminar soll Abhilfe schaffen. Qualifizierte Kanzleimitarbeiter können und müssen zahlreiche Aufgaben in einem Strafverteidigerbüro selbständig bearbeiten, was zu einer deutlichen Entlastung des Strafverteidigers führt.

In diesem Lehrgang werden neben den wichtigsten Grundlagen des materiellen und prozessualen Strafrechts insbesondere ausführlich die täglichen Büroabläufe erklärt, die sich im Strafverteidigerbüro-Alltag ergebenden Probleme besprochen und Lösungen sowie Optimierungsvorschläge aufgezeigt.

Themenschwerpunkte sind außerdem die strafrechtlichen Fristen und Rechtsbehelfe, die Pflichtverteidigerbeiordnung, die Abrechnungen im Strafrecht sowie der Umgang mit wichtigen Anrufen und eiligen Schriftstücken.

Checklisten, Musterschreiben und viele praktische Hinweise zur effektiven Mandatsbearbeitung erleichtern die tägliche Arbeit.

 

1. Teil - Büroabläufe, Fristen, Rechtsbehelfe

  • Materielle und prozessuale Grundlagen
  • Büroabläufe und Probleme in der Praxis (Schwerunkt: Inhaftierte Mandanten)
  • Strafzeitberechnung / Vollstreckungsblätter
  • Fristen im Strafrecht incl. Strafvollstreckung und Strafvollzug (Beginn und Ablauf, Verlängerung, Vertretung, Anforderung an Schriftsätze u.a.)
  • Rechtsbehelfe im Strafrecht incl. Strafvollstreckung und Strafvollzug
  • Checklisten, Musterschreiben u. viele Tipps für die Praxis

 

2. Teil - Beiordnung, Abrechnung, dringende Anrufe und Schreiben

  • Pflichtverteidigung - Beiordnung
    und Abrechnung
  • Wahlverteidigerabrechnung nach RVG
    (inkl. besonderer Verfahren und Tätigkeiten)
  • Abrechnung bei Vergütungsvereinbarung
    wichtige Formalien
    Reichweite
    Probleme bei vorzeitiger Mandatsbeendigung
    Muster und Formulierungsvorschläge
  • Rechtschutzversicherungen im Strafrecht
  • Praktisches Abrechnungstraining

   

Verfügbar       Wenige freie Plätze       Ausgebucht

Datum Uhrzeit Ort Referent
22.03.2018 12:00 - 18:00 Düsseldorf Michael Spengler
23.03.2018 09:00 - 15:00 Düsseldorf Michael Spengler
07.06.2018 12:00 - 18:00 Mannheim Michael Spengler
08.06.2018 09:00 - 15:00 Mannheim Michael Spengler
15.11.2018 12:00 - 18:00 Hamburg Michael Spengler
16.11.2018 09:00 - 15:00 Hamburg Michael Spengler
29.11.2018 12:00 - 18:00 Frankfurt Michael Spengler
30.11.2018 09:00 - 15:00 Frankfurt Michael Spengler

Dauer:

11,0 Std.

Seminargebühren:

  • 379,00 € - Gesamtlehrgang (2 Tage)
  • 349,00 € - jeder weitere Teilnehmer der Kanzlei od. Mehrbucher ab dem 2. Seminar im Kalenderjahr 
  • 210,00 € -  Einzeltag
  • 5% Frühbucherrabatt bei Anmeldung bis 3 Monate vor dem Seminartag
Seminargebühren zzgl. 19% MwSt.

Bemerkungen:

Jeder Seminarteil auch einzeln buchbar!

  • Im Preis inbegriffen: Tagungsgetränke, 2 Kaffeepausen mit Snacks, umfangreiche aktuelle Tagungsunterlagen und eine Teilnahmebescheinigung bzw. bei Teilnahme an beiden Seminartagen ein Zertifikat über die qualifizierte Fortbildung.