Verteidigung im Ermittlungsverfahren und in der Hauptverhandlung

Gesetzesänderungen und neue Verteidigungsstrategien

Zurück zur Übersicht

Seminarbeschreibung:

In dem Seminar werden die in der abgelaufenen 18. Legislaturperiode des Deutschen Bundestages auf dem Gebiet des Strafrechts und des Strafprozessrechts eingeführten gesetzlichen Regelungen vorgestellt und erläutert und zusammen mit den Teilnehmern anhand zahlreicher praktischer Beispielsfälle die daraus resultierenden neuen Verteidigungsstrategien aufgezeigt.

Die Teilnehmer erhalten eine umfangreiche synoptische Gegenüberstellung der alten und neuen Tatbestände und zahlreiche Antragsmuster für die Verteidigung in der Praxis.

 

Neuerungen im Verfahrensrecht:

Reform der StPO 2017

  • Änderungen im Ermittlungsverfahren
    (z.B. Gegenüberstellung, Richtervorbehalt, Quellen TKÜ/ Staatstrojaner/ Online-Durchsuchung, Änderungen Pflichtverteidigerbestellung, Erscheinungspflicht für Zeugen bei der Polizei
    )
  • Änderungen Hauptverhandlung
    (z.B. Änderungen Ablehnungsverfahren, Abstimmungsgespräch in Umfangsverfahren, Opening-Statement und Einlassung, Fristsetzung und Beweisantragsrecht und Erweiterung der Verlesungsvorschriften)
  • Änderungen im Rechtsmittelverfahren/ Vollstreckung

Europäische Ermittlungsanordnung

Erweiterung der Medienöffentlichkeit in Gerichtsverfahren
(Änderung des § 169 GVG)

Änderungen §§ 32a-f StPO/110 a StVollzG, 110a OWiG
(elektronische Fußfessel/Einsicht in die Akten)

 

Neuerungen im materiellen Recht:

  • Fahrverbot als Nebenstrafe
  • Schutz von Vollstreckungsbeamten und Rettungskräften (§§ 113, 114 StGB)
  • Verbesserung des Schutzes der sexuellen Selbstbestimmung
    (Änderungen § 177 ff. StGB)
  • Geheimnisschutz (Änderung des § 203 StGB)
  • Neufassung des Stalking-Paragraphen (§ 238 StGB)
  • Hochstufung des Wohnungseinbruchsdiebstahl gemäß § 244 StGB
  • Sportwettbetrug/ Gesetz zur Bekämpfung von Doping im Sport
  • Illegale Kraftfahrzeugrennen (Einführung des § 315d StGB) 
  • Änderungen im Völkerstrafgesetzbuch

 

Verfügbar       Wenige freie Plätze       Ausgebucht

Datum Uhrzeit Ort Referent
03.05.2018 09:00 - 15:30 Mallorca Michael Stephan
Leider ausgebucht
04.05.2018 09:00 - 15:30 Mallorca Michael Stephan
Leider ausgebucht
05.05.2018 09:00 - 12:30 Mallorca Michael Stephan
Leider ausgebucht
21.04.2018 08:30 - 17:30 Hamburg siehe oben
06.07.2018 08:30 - 17:30 Dortmund Michael Stephan
07.07.2018 08:30 - 17:30 Dortmund siehe oben
22.06.2018 08:30 - 17:30 Frankfurt Michael Stephan
23.06.2018 08:30 - 17:30 Frankfurt siehe oben

Dauer:

15,0 Std.

Seminargebühren:

  • 2 Tage - 15 Stunden:
  • 508,00 €  (289 € + 219 €) - pro Teilnehmer
  • 438,00 €* (219 € + 219 €) - Junganwälte/ Mehrbucher
  • 1 Tag - 7,5 Stunden:
  • 289,00 €  - pro Teilnehmer
  • 219,00 €* - Junganwälte/Mehrbucher
  • inkl. Mittagessen ab 7,5h
  • 5% Frühbucherrabatt bei Anmeldung bis 3 Monate vor dem Seminartag
  • * Ermäßigung für  RAe bis 3 Jahre nach Zulassung (bitte Nachweis) und Mehrbucher ab dem 2. Anwaltsseminar pro Kalenderjahr
  • Preisanpassung Mallorca...mehr


 

Seminargebühren zzgl. 19% MwSt.

Bemerkungen:

  • Im Seminarpreis enthalten ist eine Teilnahmebescheinigung über
    7,5 bzw. 15 Zeitstunden nach § 15 FAO, ausführliche Arbeitsunterlagen, sowie Tagungsgetränke und 2 Kaffeepausen mit Snacks
  • Inkl. Mittagessen.
  • Begrenzte Teilnehmerzahl in allen Seminaren! Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.