Was man als Strafverteidiger/in "drauf" haben muss!

 Workshop!

Zurück zur Übersicht

Seminarbeschreibung:

Es muss das Ziel jedes Strafverteidigers sein, nicht nur gut, seriös und engagiert verteidigen zu können, sondern insbesondere auch von Gerichten und Staatsanwaltschaften "ernst genommen" zu werden.

Ziel des Seminars ist es, sich frühzeitig den notwendigen Respekt zu verschaffen, als Verteidiger "fit" zu werden bzw. zu bleiben.

Es werden strategische Überlegungen und die richtige Vorgehensweise anhand zahlreicher Beispielsfälle praxisorientiert aufgezeigt.

Abgerundet wird das Seminar mit einem "update" der aktuellen Rechtsprechung im materiellen Strafrecht und Strafprozessrecht.

15 Stunden nach FAO: 
In Karlsruhe findet das Seminar als Workshop mit
15h - 2 Tage mit statt!

 

Themenauswahl:

  • Taktisches Vorgehen im Ermittlungsverfahren
  • Akteneinsichtsrecht
  • Möglichkeiten der Verteidigung im Zwischenverfahren
  • Kritische Auseinandersetzung mit der Anklageschrift
  • Prozesserklärungen des Verteidigers
  • "Aussage - gegen Aussage - Konstellation"
  • Zur Befangenheit von Richtern und Sachverständigen
  • Der minder schwere Fall
  • Strafzumessung, insbesondere im BtM-Strafrecht
  • Nebenfolgen bei/nach einer strafrechtlichen Verurteilung
  • Gebührenrechtliche Entscheidungen / Tipps
  • Aktuelle Rechtsprechung zum materiellen Strafrecht und Strafprozessrecht

 

Verfügbar       Wenige freie Plätze       Ausgebucht

Datum Uhrzeit Ort Referent
01.12.2017 09:00 - 18:00 Köln Klaus-Martin Rogg, Jens Rommel
02.12.2017 09:00 - 18:00 Dortmund Klaus-Martin Rogg, Jens Rommel

Dauer:

7,5 Std.

Seminargebühren:

  • 289,00 € - pro Teilnehmer
  • 219,00 € - RAe bis 3 Jahre nach Zulassung (bitte Nachweis) und Mehrbucher ab dem 2. Anwaltsseminar pro Kalenderjahr
  • Inkl. Mittagessen
  • 5% Frühbucherrabatt bei Anmeldung bis 3 Monate vor dem Seminartag
Seminargebühren zzgl. 19% MwSt.

Bemerkungen:

  • Preisanpassung Karlsruhe 15 Std.
  • Preisanpassung Mallorca...mehr