Kfz-Schadensrecht, Kaskofragen sowie neue Entscheidungen zum Kfz-Gewährleistungsrecht 2016/2017

Zurück zur Übersicht

Seminarinhalt:

 

Themenauswahl:

  • Probleme im Rahmen der fiktiven Schadensabrechnung
  • Verschiedene Fallkonstellationen zur 130 %-Rechtsprechung
  • Erforderlichkeit von Sachverständigenkosten nach einem Verkehrsunfall
  • Nutzungsausfallentschädigung bei fiktiver Abrechnung!
    Wer hätte das gedacht?
  • Obergerichtliche Entscheidungen zur Kfz-Kaskoversicherung
  • Ersatz fiktiver Reparaturkosten, Abschleppkosten, Obliegenheiten im Zusammenhang mit dem Entfernen vom Unfallort
  • Die 5 %-Entscheidung des BGH und der VW-Skandal
  • Mangelbegriff und Beschaffenheitsvereinbarung:
    Wichtige Ansatzpunkte vor der Unterschriftsleistung unter den Kaufvertrag
  • Vorvertragliche Informationspflichten des Kfz-Verkäufers
  • Erfüllungsort am Wohnsitz des Käufers im Rahmen der Mängelbeseitigung!
    Ja, das geht!
  • Werkstattrecht: Nicht alles muss bezahlt werden, was repariert wird!

 

Verfügbar       Wenige freie Plätze       Ausgebucht

Datum Uhrzeit Ort Referent
Für dieses Seminar stehen aktuell noch keine Termine fest.

Dauer:

7,5 Std.

Seminargebühren:

  • 289,00 € - je Teilnehmer
  • 219,00 € - RAe bis 3 Jahre nach
    Zulassung (bitte Nachweis) und Mehrbucher
    ab dem 2. Anwaltsseminar pro Kalenderjahr
  • 5% Frühbucherrabatt bei Anmeldung bis 3 Monate vor dem Seminartag
Seminargebühren zzgl. 19% MwSt.

Bemerkungen:

  • Im Seminarpreis enthalten ist eine Teilnahmebescheinigung über
    7,5 Zeitstunden nach § 15 FAO, ausführliche Arbeitsunterlagen, sowie Tagungsgetränke, 2 Kaffeepausen mit Snacks und Mittagessen.
  • Begrenzte Teilnehmerzahl in allen Seminaren! Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.