"Update" Haftungsrecht beim Verkehrsunfall

Typische und besondere Unfallsituationen sowie
aktuelle Fragen des Sachschadensrechts

Zurück zur Übersicht

Seminarinhalt:

Das Seminar gibt einen Überblick über die aktuelle Rechtsprechung zum gesamten Haftungsrecht beim Verkehrsunfall.

Ein Schwerpunkt liegt auf der aktuellen höchstrichterlichen und obergerichtlichen Rechtsprechung.

Anhand praktischer Fallbeispiele werden die „richtige“ Haftungsverteilung in typischen, aber auch besonderen Unfallsituationen bearbeitet und wichtige Argumentationshilfen zur Durchsetzung einer Haftungsquote an die Hand gegeben.

Auch zu den in der Rechtsprechung derzeit streitigen Schadenspositionen werden Sie auf den aktuellen Stand gebracht.

 

Themenauswahl:

  • Unfall mit mehreren Verantwortlichen
  • Der Anscheinsbeweis
    Wann greift er ein? Welchen Umfang hat der Anscheinsbeweis im Einzelfall und worauf erstreckt er sich nicht?
    Wie kann der Anscheinsbeweis bei typischen Unfallkonstellationen erschüttert werden?
  • Die Haftungsabwägung bei Unfällen zwischen
    - Fußgängern und Kraftfahrzeugen,
    - Fahrradfahrern und Kraftfahrzeugen
    - Fahrradfahrern untereinander
  • Die Berücksichtigung des Schutzzwecks der Norm bei Verstößen gegen die StVO
  • Aktuelle obergerichtliche Rechtsprechung zu verschiedenen Unfallsituationen
  • Materielle Schadenspositionen, u.a.
    - Dauerbrenner Mietwagenkosten
    - Sachverständigenkosten
    - UPE-Aufschläge und Verbringungskosten
      bei fiktiver Abrechnung
     

 

Verfügbar       Wenige freie Plätze       Ausgebucht

Datum Uhrzeit Ort Referent
Für dieses Seminar stehen aktuell noch keine Termine fest.

Referenten:

Dauer:

5,0 Std.

Seminargebühren:

  • 179,00 € je Teilnehmer
  • 5% Frühbucherrabatt bei Anmeldung bis 3 Monatevor dem Seminartag
Seminargebühren zzgl. 19% MwSt.

Bemerkungen:

  • Im Seminarpreis enthalten ist eine Teilnahmebescheinigung über
    5 Zeitstunden nach § 15 FAO, ausführliche Arbeitsunterlagen, sowie Tagungsgetränke und 2 Kaffeepausen mit Snacks.
  • Begrenzte Teilnehmerzahl in allen Seminaren! Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.