Zahlungsausfälle in der Anwaltskanzlei vermeiden

Professionelles Forderungsmanagement in eigener Sache

Zurück zur Übersicht

Seminarinhalt:

Mit Außenständen hat nahezu jedes Unternehmen zu kämpfen. Auch Anwaltskanzleien sind nicht vor schleppenden Zahlungen der Mandanten oder gar Zahlungsausfällen geschützt. Leider kommt es in der Praxis immer wieder vor, dass teils erhebliche Außenstände entstehen, die wertvolles Kapital binden und die Liquidität schmälern.

Professionelles Forderungsmanagement ist nicht nur für große Unternehmen unerlässlich, auch für das "Unternehmen Anwaltskanzlei" existenziell.

Das Seminar zeigt Wege auf, wie bereits im Vorfeld eine Risikominimierung des Zahlungsausfalls erfolgen kann, zeigt Alternativmöglichkeiten zur Eigenbeitreibung, effiziente Zwangsvollstreckung und das richtigen Verhalten im Falle der Insolvenz des Mandanten. 

Das Seminar ist ein MUSS! für alle Kanzleien

Auch für Rechtsanwälte geeignet!

 

Themenauswahl:

  • Geschäftsanbahnung und Definition von "Mandantenklassen"
  • Wichtige Informationsbeschaffung bei Mandatsbeginn
  • Sicherungsmöglichkeiten in Mandatsbedingungen
  • "Frühwarnsysteme" nutzen
  • Zahlungsschwächen rechtzeitig erkennen
  • Bonitätsprüfung?
  • Der Anwalt als Bank des Mandanten!?
  • Vorschuss & Co. - Querfinanzierung der Vergütung
  • Die richtige Vergütungsvereinbarung
  • Forderungscontrolling in der eigenen Kanzlei
  • Zulässige Druckmittel des Rechtsanwalts
  • „Der Anwalt in eigener Sache“ - pro und contra externes Forderungsmanagement
  • Strategische Titulierung
  • Auskunftsquelle: die eigene Akte
  • Effiziente Zwangsvollstreckung
  • Achtung: Rückschlagsperre!
  • Richtiges Verhalten vor und bei Insolvenz des Mandanten

 

Verfügbar       Wenige freie Plätze       Ausgebucht

Datum Uhrzeit Ort Referent
04.12.2017 14:00 - 18:30 Dortmund Harald Minisini
09.11.2018 14:00 - 18:30 Hamburg Harald Minisini
29.11.2018 14:00 - 18:30 Frankfurt Harald Minisini

Dauer:

4,0 Std.

Seminargebühren:

  • 169,00 € - je Teilnehmer
  • 149,00 € - jeder weitere Teilnehmer der Kanzlei od. Mehrbucher ab dem 2. Seminar im Kalenderjahr 
  • 5% Frühbucherrabatt bei Anmeldung bis 3 Monate vor dem Seminartag
Seminargebühren zzgl. 19% MwSt.

Bemerkungen:

  • inkl. Teilnahmebescheinigung, Tagungsgetränk, Kaffeepause und aktueller Tagungsunterlagen.
  • Begrenzte Teilnehmerzahl in allen Seminaren!
    Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.