MENÜ

Online: Aktuelles Verkehrsstraf-/OWi-Recht

Zurück zur Übersicht

Seminarbeschreibung
Es werden neue Entwicklungen der Rechtsprechung sowie die daraus resultierenden Chancen und Risiken für die Verteidigung dargestellt.
Jeweils anhand von Fällen werden Verhandlungsstrategien für Verteidiger besprochen. Auf diese Weise erhält der Teilnehmer konkrete Tipps für die Umsetzung.

Themenauswahl
Aktuelle Rechtsprechung im Verkehrsstraf- und Ordnungswidrigkeitenrecht
Verteidigung bei Fahrverbot (Absehensgründe – Ermessensspielraum, Prüfungsanforderungen nach BKatV Fahrverbot bei nicht verkehrsbezogenen Straftaten und Erörterungspflicht im Urteil bei Verhängung einer kurzen Freiheitsstrafe Berücksichtigung der wirtschaftlichen Verhältnisse)
Tipps für die (Zulassung der) Rechtsbeschwerde, insb. Rüge der unzulässigen Beschränkung der Verteidigung bei Zurückweisung des Antrags auf Einsichtnahme in nicht bei den Akten befindlichen amtlichen Messunterlagen
Strafklageverbrauch/Konkurrenzverhältnisse (Trunkenheitsfahrt, Fahren ohne Fahrerlaubnis, Verstöße gegen PflVG und BtMG)

Dauer:

2,5 Std.

FAO:

-

Fachbereich:

Strafrecht
Verkehrsrecht