MENÜ

Online: Verteidigung von Straftaten mit familienrechtlichem Hintergrund

Zurück zur Übersicht

Seminarinhalt
Das Verbot der Wahrnehmung widerstreitender Interessen, § 356 StGB, § 43 a IV, BRAO, § 3 BORA, BRAO-Reform zum 01.08.2022
Im familienrechtlichen Verfahren relevante Strafvorschriften und ihre Verteidigung
* Falsche Versicherung an Eides Statt, § 156 StGB
* Verleitung zur Falschaussage, § 160 StGB
* Vortäuschen einer Straftat, § 145 d StGB
* Falsche Verdächtigung, § 164 StGB
* Haus- und Familiendiebstahl, § 247 StGB
* Entziehung Minderjähriger, § 235 StGB
* Strafbarkeit nach § 4 GewSchG
* Nachstellen / Stalking, § 238 StGB
* Unterhaltspflichtverletzung, § 170 StGB
Aktuelle Entwicklungen im Verlauf des Jahres

Dauer:

2,5 Std.

FAO:

-

Fachbereich:

Familienrecht
Strafrecht