Aktuelles Unterhaltsrecht

Aktuelle Rechtsprechung des BGH und der Obergerichte

Zurück zur Übersicht

Seminarinhalt:

Das Seminar informiert über aktuelle Entwicklungen im materiellen Unterhaltsrecht mit den Bezügen zum Verfahrensrecht anhand der Rechtsprechung des BGH und der Obergerichte in den Bereichen des Ehegatten- sowie des Verwandtenunterhalts, Kindes- und Elternunterhalt sowie Ansprüche nach § 1615l BGB.

Das Seminar legt besonderen Wert auf die für das „juristische Alltagsleben“ brauchbare Aufbereitung der gerichtlichen Entscheidungen und geht auf die unterschiedlichen anwaltlichen Argumentationsstrategien aus Sicht der jeweiligen Verfahrensbeteiligten ein.

Besondere Problemlagen werden an konkreten Fällen auch rechnerisch behandelt

 

Themenauswahl:

  • Verfahrenstaktische Überlegungen bei Übernahme des unterhaltsrechtlichen Mandats
  • Ehegattenunterhalt: u.a. Aktuelle Entwicklungen zum Nachscheidungsunterhalt im Anspruchsgrundlagensystem, der Bedarfsermittlung und der Leistungsfähigkeit , der Begrenzung/Befristung gemäß § 1578b BGB sowie der Verwirkung nach § 1579 BGB;
  • Verwandtenunterhalt:
  • Kindesunterhalt: u. a. Ausbildungsunterhalt des volljährigen Kindes, Obliegenheiten und Gegenseitigkeitsverhältnis, Orientierungsphase, Leistungsfähigkeit der Eltern,
  • Unterhalt des volljährigen Kindes einschl. Verfahrensrecht (Titel aus der Zeit der Minderjährigkeit);
  • Erwerbsobliegenheiten, Bedeutung des Familienunterhalts
  • Anspruch nach § 1615l BGB: u.a. Bedarfsermittlung, Erwerbsobliegenheiten
  • Elternunterhalt: u.a. Leistungsfähigkeit des verheirateten Kindes; Vermögenseinsatz
  • Risiken bei der neuen Verfahrenskostenhilfe
  • Neues bei § 1578b BGB - Begrenzung und Befristung des Geschiedenenunterhalts - einschl. eines kleinen Ausritts in das Abänderungsverfahren
  • fiktives Einkommen
  • Schulden im Unterhaltsrecht
  • Wohnwert als Doppelverwertungsverbot
  • aktuelle Fragen, neue Entscheidungen
  • einstweilige Anordnung im Unterhalt

 

Verfügbar       Wenige freie Plätze       Ausgebucht

Datum Uhrzeit Ort Referent ESF
08.05.2020 08:30 - 17:30 Frankfurt a.M. Dr. Wolfram Viefhues ESF Förderung möglich
27.11.2020 08:30 - 17:30 Leipzig Dr. Wolfram Viefhues ESF Förderung beantragt
Beantragt
28.11.2020 08:30 - 17:30 Berlin Dr. Wolfram Viefhues ESF Förderung beantragt
Beantragt

Dauer:

7,5 Std.

Seminargebühren:

  • 289,00 € (7,5 Std.) - pro Teilnehmer
  • 249,00 € (7,5 Std.) - RAe bis 3 Jahre nach Zulassung (bitte Nachweis) und Mehrbucher ab dem 2. Anwaltsseminar pro Kalenderjahr
  • 5% Frühbucherrabatt bei Anmeldung bis 3 Monate vor dem Seminartag
Seminargebühren zzgl. 19% MwSt.

Bemerkungen:

  • Im Seminarpreis enthalten ist eine Teilnahmebescheinigung über
    7.5  Zeitstunden nach § 15 FAO, ausführliche Arbeitsunterlagen, sowie Tagungsgetränke und 2 Kaffeepausen mit Snacks.
  • Inkl. Mittagessen bei 7,5 Std.
  • Begrenzte Teilnehmerzahl in allen Seminaren! Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.