Sachbearbeiter Buchhaltung in der Anwaltskanzlei

mit Zertifikat (2 Tage)
Buchhaltung für Gewinnermittlung
nach § 4 Abs. 3 EStG

Zurück zur Übersicht

Teilnehmer:

Qualifizierte Mitarbeiter mit geringen Grundkenntnissen, auch junge Rechtsanwälte zur  selbständigen und eigenverantwortlichen Bearbeitung bzw.Vorbereitung der Kanzleibuchhaltung für den Steuerberater.

 

Seminarinhalt:

Im Seminar werden die grundlegenden Kenntnisse der Buchhaltung für die Gewinnermittlung nach § 4 Abs. 3 EStG (Einnahmen-Überschussrechnung) mit besonderen Bezügen zu den typischen Buchungen einer Anwaltskanzlei vermittelt, anhand praktischer Beispiele geübt bis hin zur Erstellung der elektronischen Umsatzsteueranmeldung für das Finanzamt.

Die Seminarinhalte werden unabhängig von Steuer-/Anwaltssoftware vermittelt!

 

Aktuell!!!

Auswirkungen der Mehrwertsteuersenkung von 19 % auf 16 % zum 01.07.2020!!!


Themenschwerpunkte:

  • Einführung in die Buchhaltung und Gewinnermittlung
    * Buchführungspflicht
    * Gewinnermittlung
    * Aufbewahrungsfristen
  • Umsatzsteuer
    * Entstehung der Umsatzsteuer
    * Ausstellen von Rechnungen
    * Inhalt der Rechnungen nach § 10 RVG
    * Inhalt der Rechnungen nach § 14 UStG
    * Pflicht zur Rechnungserstellung
    * Elektronisch übermittelte Rechnungen
    * Rechnungen per Telefax
    * Kleinbetragsrechnungen
    * Fahrausweise als Rechnungen
  • Korrektur von Rechnungen
    * Rechnungen mit unrichtigem Steuerausweis
    * Rechnungen mit unberechtigtem Steuerausweis
    *Vorschussrechnungen und Restrechnungen
  • Weiterberechnung von Auslagen
    * steuerfreie Auslagen
    * steuerpflichtige Auslagen
  • Besteuerungsverfahren
  • Vorsteuer
  • Reisekosten
    * Allgemeines zu Reisekosten
    * Reisekosten und Betriebsausgabe
    * Fahrtkosten
    * Verpflegungsmehraufwendungen
    * Unterkunftskosten
    * Reisenebenkosten
    * Weiterberechnung an Mandant
  • Betriebsausgaben
    (Geschenke an Mandanten, Bewirtung, Betriebsveranstaltungen u.a.)
  • Abschreibungen
    * lineare Abschreibung
    * geringwertige Wirtschaftsgüter (GWG)
    * Verkauf von ANlagegütern
  • Privatnutzung betrieblicher Gegenstände
    * Kfz-Nutzung
    * Besteuerung des Privatanteils
    * 1% Regelung
    * Fahrtenbuch-Methode
  • Mandate mit Auslandsbezug
  • Rechnungserstellung bei Untervollmacht
  • Verrechnung von Fremdgeld
  • praxisrelevante Buchungssätze und entsprechende Übungen
  • vorbereitende Abschlussarbeiten (Abschreibung, Privatnutzung Kfz)
  • Gehaltsextras
    (u.a. Sachbezüge, Essensmarken, gesundheitsfördernde Maßnahmen, Erholungsbeihilfen, Dienstwagen u.a.)

 

Verfügbar       Wenige freie Plätze       Ausgebucht

Datum Uhrzeit Ort Referent ESF
26.10.2020 12:00 - 18:00 Köln Birgit Benker ESF Förderung möglich
27.10.2020 09:00 - 15:00 Köln Birgit Benker ESF Förderung möglich
09.11.2020 12:00 - 18:00 Nürnberg Birgit Benker ESF Förderung möglich
10.11.2020 09:00 - 15:00 Nürnberg Birgit Benker ESF Förderung möglich

Dauer:

11,0 Std.

Seminargebühren:

  • 379,00 € - Gesamtlehrgang (2 Tage)
  • 349,00 € - jeder weitere Teilnehmer der Kanzlei od. Mehrbucher ab dem 2. Seminar im Kalenderjahr 
  • 5% Frühbucherrabatt bei Anmeldung bis 3 Monate vor dem Seminartag
Seminargebühren zzgl. gesetzl. MwSt.

Bemerkungen:

  • Im Preis inbegriffen Tagungsgetränk, 2 Kaffeepausen mit Snacks (kein Mittagessen!), umfangreiche aktuelle Tagungsunterlagen und eine Teilnahmebescheinigung bzw. bei Teilnahme an beiden Tagen ein Zertifikat über die qualifizierte Fortbildung.
  • Begrenzte Teilnehmerzahl in allen Seminaren! Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.