"Highlights" im Sozialrecht

Brandaktuelles und
neue höchstrichterliche und obergerichtliche Rechtsprechung

Zurück zur Übersicht

Seminarinhalt:

Das Seminar bietet einen aktuellen Überblick über die höchstrichterliche und obergerichtliche Rechtsprechung in den Kernbereichen des Sozialrechts. Berücksichtigt werden auch typische verfahrens- und prozessrechtliche Probleme.


Aufgrund der nachstehenden Anknüpfungspunkte ist das Seminar sowohl für Teilnehmer mit geringen Grundkenntnissen wie auch für „Kenner der Materie“ geeignet.

 

Themenauswahl:

SGB II

  • Leistungsausschluss bei Unionsbürgern
  • Höhe Regelleistungen bei Zusammenleben mit Partner im AsylBLG-Bezug
  • Mehrbedarf wegen Schwangerschaft
  • Übernahme einer Betriebskostennachzahlung
  • Kostensenkungsaufforderung – Feststellungsklage      
  • Kosten der Heizung – Stromkosten für Betrieb der Heizung
  • Umzugskosten
  • Mietschulden
  • KdU im Eilverfahren
  • Stromsperre
  • Einkommen – Zinsen aus Bausparguthaben
  • Einkommen – Bausparguthaben
  • Einkommen aus Glückspielgewinnen
  • Einkommen – horizontaler Verlustausgleich
  • Einkommen – Berücksichtigung von Elterngeld und Kinderzuschlag
  • Einkommen – Berücksichtigung von Darlehnsrückführung
  • Absetzbeträge vom Einkommen
  • Ausgaben bei Selbständigen
  • Vermögen – Verwertung Lebensversicherung
  • Vermögen – Verwertung Eigentumswohnung
  • Anspruch auf Brillenreparatur
  • Eingliederungs-VA – Erreichbarkeit
  • Eingliederungs-VA – Bewerbungsbemühungen
  • Eingliederungs-VA – kein Ausschluss der Beschwerde
  • Sanktion – weitere wiederholte Pflichtverletzung
  • Sanktion – Anrechnung von Sachleistungen nach Aufhebung des Sanktions- und Minderungsbescheides        
  • Aufrechnung
  • Aufforderung zur vorzeitigen Inanspruchnahme einer Altersrente
  • Einstiegsgeld
  • Auskunftsverlangen gegenüber einem Unterhaltsverpflichteten
  • Kostenerstattungsanspruch nach § 34 SGB II a.F.

 

SGB XII

  • Antrag auf Leistungen – Kenntnis von der Hilfebedürftigkeit
  • Sozialhilfe - Auslandsaufenthalt
  • Abzug von Stromkosten bei Inklusiv Miete aus der Regelleistung
  • Kosten der Unterkunft bei Zusammenleben nicht Nicht-Leistungsberechtigten
  • Kosten der Unterkunft aus abgetretenem Recht
  • KdU – Inhaftierung
  • KdU – Mietvertrag mit den Eltern
  • Altenhilfe
  • Eingliederungshilfe – Mobilität
  • Eingliederungshilfe – Besuch einer Kindertagesstätte
  • Kosten der ambulanten Pflege
  • Kosten für die Beschaffung eines türkischen Reisepasses 

 

Verfahrensrecht

  • Überprüfungsverfahren nach § 44 SGB X
  • Vollmacht im Vorverfahren
  • Anhörung
  • Sachrüge im Revisionsverfahren

 

Andere Rechtsgebiete

  • Schwerbehindertenrecht
    - Herabsetzung eines Grades der Behinderung
  • Krankenversicherungsrecht
    - Genehmigungsfiktion und Leistungsbeschaffung in Privatklinik
    - Genehmigungsfiktion und Anspruch auf Versorgung, nicht nur auf Erstattung
    - Versorgung mit ärztlich verordneter Kopforthese
    - Kein Anspruch auf Zahnreinigung
    - Eigenanteil zur Versorgung mit orthopädischen Schuhen
    - Krankengeld: Durchgehend bescheinigte Arbeitsunfähigkeit
    - Ruhen des Leistungsanspruchs bei Beitragsrückständen – Sozialhilfebedürftigkeit des Versicherten
    - Rechtmäßigkeit einer Vertragsstrafe im Zusammenhang mit der Versorgung von Versicherten der GKV mit Arzneimitteln durch eine Apotheke
  • Beitragsrecht
    - Reduzierung von Beiträgen zur gesetzlichen Rentenversicherung (GRV), zur gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) und zur sozialen Pflegeversicherung (sPV) bei Eltern im Hinblick auf den Betreuungs- und Erziehungsaufwand für Kinder
    - Berücksichtigung eines "betrieblichen Ruhegeldes" bei der Bemessung von Beiträgen zur gesetzlichen Krankenversicherung
  • Berücksichtigung  einer Berufsunfähigkeitszusatzversicherung
    - Beitragspflicht eines ehrenamtlichen Kreishandwerksmeisters in der gesetzlichen Rentenversicherung
    - Anspruch auf Abschluss einer Vereinbarung nach Art 17 VO (EWG) 1408/71 für polnische Arbeitnehmer, die in Deutschland eingesetzt werden, bei der polnischen Sozialversicherungsstelle ZUS mit der in Deutschland hierfür zuständigen Deutschen Verbindungsstelle Krankenversicherung - Ausland (DVKA) des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen
  • Arbeitsförderungsrecht
    - Erfüllung einer Anwartschaft für den Bezug von ALG I durch Bezug einer Erwerbsminderungsrente
    - Erfüllung einer Anwartschaft für den Bezug von ALG I durch Bezug von Leistungen aus privater Krankenhaustageversicherung
    - Höhe ALG I: Berücksichtigung der ihr zugeflossenen Entgeltzahlung nach vorherigem Lohnverzicht
    - Höhe ALG I: Berücksichtigung von Taschengeld und Sachleistungen während eines freiwilligen sozialen Jahres im Ausland
    - Sperrzeit wegen unzureichender Eigenbemühungen
    - Sperrzeit bei Altersteilzeitvereinbarung
    - Gründungszuschuss – 150 Tage Restanspruchsdauer
    - Erneuter Anspruch auf Insolvenzgeld
    - Anspruch auf Vergütung aus Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein
  • Rentenversicherungsrecht
    - Anspruch auf Altersrente wegen Schwerbehinderung bei Wohnsitz im Ausland
    - Gewährung einer Rente für besonders langjährig Versicherte – insolvenzbedingter Bezug von ALG I
    - Bemessungsgrundlage des Übergangsgeldes während einer Maßnahme der beruflichen Rehabilitation
    - Aufhebung und Erstattung ihrer Rente wegen voller Erwerbsminderung aufgrund der Berücksichtigung einer Urlaubsabgeltung als Hinzuverdienst
    - Aufhebung und Erstattung ihrer Rente wegen voller Erwerbsminderung aufgrund der Berücksichtigung eines Krankengeldzuschuss
    - Erstattung von Rentenversicherungsbeiträgen
    - Aufhebung der Bewilligung einer Halbwaisenrente wegen Beginns der Elternzeit
  • Unfallversicherungsrecht
    - Versicherungsschutz während einer betrieblichen Gemeinschaftsveranstaltung
    - Anerkennung eines im Wohnhaus erlittenen Sturzes als Arbeitsunfall
    - Versicherungsschutz bei Teilnahme Studierender an einer von ihrer Hochschule initiierten und organisierten Breitensportveranstaltung
    - Wegeunfall beim Brötchenkauf
    - Wegeunfall beim Einkauf einer Mahlzeit in der Metzgerei
    - Wegeunfall bei Verlassen der Wohnung durch ein Fenster
    - Arbeitsunfall bei Toilettengang
    - BK 1103: "Erkrankungen durch Chrom oder seine Verbindungen“ – Nikotinabusus
    - BK 3102 "Von Tieren auf Menschen übertragbare Krankheiten"- Krankheit als Beeinträchtigung in Körperfunktionen
    - Verzinsung von Zahlungsansprüchen nach Abschluss eines gerichtlichen Vergleichs
    - Zinsanspruch eines Krankenhauses gegen den Träger der UV
  • Elterngeld
    - Verschiebung des Bemessungszeitraumes nach § 2b BEEG wegen Bezuges von Kranken- und Übergangsgeld
    - Elterngeld für den 14. Lebensmonat des Kindes
    - Höhe Elterngeld – Berücksichtigung von Urlaubs- und Weihnachtsgeld
    - Höhe Elterngeld – Abzüge bei geringfügiger selbständiger Tätigkeit

 

Verfügbar       Wenige freie Plätze       Ausgebucht

Datum Uhrzeit Ort Referent
26.10.2018 13:00 - 18:30 Leipzig VRiLSG Astrid Lente-Poertgen
09.11.2018 14:30 - 20:00 Frankfurt VRiLSG Astrid Lente-Poertgen
16.11.2018 08:00 - 13:30 Dortmund VRiLSG Astrid Lente-Poertgen
23.11.2018 13:00 - 18:30 Hannover VRiLSG Astrid Lente-Poertgen

Dauer:

5,0 Std.

Seminargebühren:

  • 199,00 € - je Teilnehmer
  • 169,00 € - RAe bis 3 Jahre nach Zulassung (bitte Nachweis) und Mehrbucher ab dem 2. Anwaltsseminar pro Kalenderjahr
  • 5% Frühbucherrabatt bei Anmeldung bis 3 Monate vor dem Seminartag
Seminargebühren zzgl. 19% MwSt.

Bemerkungen:

  • Im Seminarpreis enthalten ist eine Teilnahmebescheinigung über
    5 Zeitstunden nach § 15 FAO, ausführliche Arbeitsunterlagen, sowie Tagungsgetränke und 2 Kaffeepausen mit Snacks.
  • Begrenzte Teilnehmerzahl in allen Seminaren! Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Weitere Seminare:

Dortmund
Frankfurt