Selbständigkeit, Scheinselbständigkeit

Beschäftigung im Arbeits- und Sozialrecht - Beitragspflichten und Ansprüche

Zurück zur Übersicht

Seminarinhalt:

Scheinselbständigkeit löst erhebliche Beitragsnachforderungen mit Säumniszuschlagen und strafrechtlichen Risiken aus.

Das Seminar vermittelt dem Berater einen „Fahrplan“ für seine Mandanten mit den richtigen „Weichenstellungen“ sowohl zu Beginn eines Rechtsverhältnisses, wie zur „Reparatur“ verfehlter Gestaltungen.

   

Themenauswahl:

  • Gestaltungen, Möglichkeiten und Risiken
    arbeitsrechtlich, sozialversicherungsrechtlich und strafrechtlich
  • Der verfehlte Sozialversicherungsschutz für den GmbH-Geschäftsführer
  • Die richtigen Verfahrensschritte bei erstrebter Sozialversicherungsfreiheit, beim Sozialversicherungsschutz und bei der Prüfung durch die Rentenversicherung
  • Der arbeitnehmerähnliche Selbständige
    Vermeidung von Beitragspflichten ohne äquivalente Leistungsansprüche
  • Beschäftigungsverhältnis als Voraussetzung für sozialrechtliche Leistungsansprüche
  • Abwicklung und Risikominimierung bei verfehlten Gestaltungen im Arbeits- und Sozialrecht

    

Verfügbar       Wenige freie Plätze       Ausgebucht

Datum Uhrzeit Ort Referent
15.11.2019 13:00 - 18:30 Dortmund Manfred Stolz
16.11.2019 09:00 - 14:30 Köln Manfred Stolz

Dauer:

5,0 Std.

Seminargebühren:

  • 199,00 € - je Teilnehmer
  • 179,00 € - RAe bis 3 Jahre nach Zulassung (bitte Nachweis) und Mehrbucher ab dem 2. Anwaltsseminar pro Kalenderjahr
  • 5% Frühbucherrabatt bei Anmeldung bis 3 Monate vor dem Seminartag

Seminargebühren zzgl. 19% MwSt.

Bemerkungen:

  • Im Seminarpreis enthalten ist eine Teilnahmebescheinigung über
    5 Zeitstunden nach § 15 FAO, ausführliche Arbeitsunterlagen sowie Tagungsgetränke und Kaffeepause.
  • Begrenzte Teilnehmerzahl in allen Seminaren! Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

    Weitere Seminare:

    Dortmund
    Köln