Vernehmungstechniken im Strafprozess

Taktische Fragetechniken - Vernehmungstaktik
dargestellt anhand echter Fälle

Zurück zur Übersicht

Seminarinhalt:

16 verschiedene Fragearten und zahlreiche Psychologische Interventionen werden vermittelt, auf welche prozesstaktisch zurückgegriffen kann.

Anhand mehrerer echter Fälle, unter anderem der Vernehmung des Herrn Sebastian Edathy als Zeuge im Parlamentarischen Untersuchungsausschuss werden die Inhalte des Vortrages praxisnah vermittelt. Das stenografische Protokoll wurde vom Deutschen Bundestag für die vorliegende Veranstaltung freundlicherweise überlassen und wird den Zuhörern/-innen des Vortrages in geeigneter Form zur Verfügung stehen.

Zu den Inhalten des vortragsbegleitenden über 150-seitigen Seminarskripts, das auch Abbildungen sowie Schaubilder beinhaltet, gehören unter anderem:

 

Seminarinhalte:

  • Reale Fälle:
    Die „Edathy-Affäre“,
    Wohnungseinbruch in Duisburg,
    Urlaub in Ibiza
  • Taktische Vorüberlegungen
    u.a. Einfluss des Nichts, Tatsachen und Fragetechniken
  • Rüstzeug für eine erfolgreiche Vernehmung
    u.a. Verhaltensempfehlungen, Grundregeln für eine erfolgreiche Fragetechnik
  • Psycholinguistische Gesprächstechniken
    u.a. Kognitionsverben, atelische und telische
    Verben, Partikel, Modalwörter und Negationen
  • 16 verschiedene Fragearten
    u.a. Auswahlfragen, skalierende Fragen, hypothetische Fragen, zirkuläre Fragen, Provokationsfragen u.v.m
  • Paraverbale Vernehmungstechniken
    u.a. Fluchen, Flüstern und Schweigen
  • Psychologische Interventionen
    u.a. Vorhalte, Persuasive Konfrontation, Vernehmungswiderstände brechen
  • u.v.m.

  

Am ersten Tag 
werden Vernehmungsvorbereitung und Vorüberlegungen, grundlegende Fragetechniken sowie Psycholinguistik und Sprachproduktionspsychologie vorgestellt.

Am zweiten Tag 
erfolgt eine Fortführung mit schwerpunktmäßiger Darstellung der unterschiedlichen Fragearten und Fragetypen, Fragenkataloge, paraverbale Vernehmungstechniken, Vernehmungstaktik und psychologische Interventionen seitens der Verteidigung.

Die Zuhörer/-innen werden die Möglichkeit erhalten, während des Vortrages aktiv mitzuarbeiten. Das Seminar arbeitet mit zahlreichen Gruppenbeispielen.

 

Verfügbar       Wenige freie Plätze       Ausgebucht

Datum Uhrzeit Ort Referent
27.09.2019 13:00 - 18:30 Hannover Bertil Jakobson
28.09.2019 09:00 - 14:30 Hannover siehe oben
15.11.2019 13:00 - 18:30 Leipzig Bertil Jakobson
16.11.2019 09:00 - 14:30 Leipzig siehe oben

Dauer:

10,0 Std.

Seminargebühren:

  • 369,00 € - pro Teilnehmer
  • 329,00 € - RAe bis 3 Jahre nach Zulassung (bitte Nachweis) und
    Mehrbucher ab dem 2. Anwaltsseminar pro Kalenderjahr
  • 5% Frühbucherrabatt bei Anmeldung bis 3 Monate vor dem Seminartag
Seminargebühren zzgl. 19% MwSt.

Bemerkungen:

  • Im Seminarpreis enthalten ist eine Teilnahmebescheinigung über 10 Stunden gem. § 15 FAO, ausführliche Arbeitsunterlagen sowie Tagungsgetränke und Kaffeepause mit Snacks
  • Begrenzte Teilnehmerzahl in allen Seminaren! Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.