Verteidigung psychisch Kranker



Zurück zur Übersicht

Seminarbeschreibung:

Die Chancen und Risiken der Verteidigung bei krankheitsbedingtem Fehlverhalten sind mit den §§ 20, 21 und § 63 StGB nur allzu klar bezeichnet: Hier die Segnung  der geminderten oder gar aufgehobenen Schuldfähigkeit –  dort das Damoklesschwert  zeitlich unbefristeter Unterbringung im Maßregelvollzug.  

Die besondere Schutzbedürftigkeit des psychisch kranken Mandanten erfordert daher nicht nur dezidierte Kenntnisse der verfassungsrechtlichen Maßstäbe, sondern vor allem den sicheren Umgang mit Diagnostik und Prognosegutachten. Gleichzeitig erlaubt auch nur die sichere Einschätzung des Krankheitsbildes und seiner Auswirkungen den gebotenen besonderen Umgang mit Mandanten und Angehörigen und eine frühzeitige Weichenstellung zur Vermeidung strafrechtlicher Sanktionen.  

Die Schwerpunkte dieser Fortbildungsveranstaltung sind daher:

 

Themenauswahl:

  • Ethik der Verteidigung jenseits von Organ- und Interessentheorie
  • Der Krankheitsbegriff des StGB
  • Diagnostik und Behandlungsmethoden der gängigen Erkrankungen
  • Verhaltensregeln im Umgang mit dem erkrankten Mandanten
  • Die Durchsetzung der notwendige Verteidigung nach § 140 II StGB
  • Anforderungen und Kontrolle der Schuldfähigkeitsgutachten
  • Umgang mit Verfolgungsbehörden und Sachverständigen
  • Die Verteidigung in Unterbringungsverfahren 
  • Anforderungen und Kontrolle der Prognosegutachten
  • Nutzung des betreuungsrechtlichen Instrumentariums
  • Die Verteidigung im Maßregelvollzug

 

Verfügbar       Wenige freie Plätze       Ausgebucht

Datum Uhrzeit Ort Referent
14.12.2019 08:30 - 17:30 Düsseldorf Ingo Lindemann

Dauer:

7,5 Std.

Seminargebühren:

  • 289,00 € (7,5h) - pro Teilnehmer
  • 249,00 € (7,5h) - RAe bis 3 Jahre nach Zulassung (bitte Nachweis) und Mehrbucher ab dem 2. Anwaltsseminar pro Kalenderjahr
  • Inkl. Mittagessen
  • 5% Frühbucherrabatt bei Anmeldung bis 3 Monate vor dem Seminartag
  • Inkl. Mittagessen

Seminargebühren zzgl. 19% MwSt.

Bemerkungen:

Ablauf jeweils::
08.30 bis 10.30 Uhr Vortrag
10.30 bis 10.45 Uhr Kaffeepause
10.45 bis 13.45 Uhr Vortrag
- 5 Stunden -
13.45 bis 14.45 Uhr Mittagsessen
14.45 bis 16.00 Uhr Vortrag
16.00 bis 16.15 Uhr Kaffeepause
16.15 bis 17.30 Uhr Vortrag


 

Weitere Seminare: