Rund um den Führerschein

Aktuelle Entwicklungen im Verkehrsstraf-/OWi-Recht sowie Verkehrsverwaltungsrecht

Zurück zur Übersicht

Seminarinhalt:

Das Seminar richtet sich an Rechtsanwälte, die auf dem Gebiet des Verkehrsrechts im Bereich des Strafrechts und des Bußgeldverfahrens tätig sind und ihre Kenntnisse vertiefen wollen.

Anhand der neueren Entscheidungen in der Rechtsprechung unter Berücksichtigung der aktuellen Gesetzeslage soll aufgezeigt werden, welche Möglichkeiten der Verteidiger hat, um seinen Mandanten vor einer Verurteilung zu bewahren bzw. Sanktionen des Gerichts abzumildern.

Ins Blickfeld gerät dabei immer mehr auch das (nachgelagerte) MPU-Verfahren und die Voraussetzungen für eine Anordnung der MPU. Abgerundet wird das Seminar mit weiteren Themen zum Fahrerlaubnisrecht und den dort aktuellen Entwicklungen.

 

Themenauswahl:

  • Der bedeutsame Schaden bei §§ 69, 69a StGB im Zusammenhang mit § 142 StGB
  • Erfolgreiche Verteidigung gegen § 21 StVG im Zusammenhang mit der EU-Fahrerlaubnis
  • Verteidigungsfalle: Der plaudernde Angeklagte und die 1,6 Promillegrenze
  • Beweisverwertungsverbote bei Alkohohlfahrten
  • Der Tod des Aussageverweigerungsrechts?
    Das eigene Kfz als Beweismittel gegen den Angeklagten
  • Cannabis: Medizinische Verordnung und Fahrerlaubnis, Trennungsvermögen und MPU
  • Der sogenannte Punktekauf:
    Beratungsfalle für den Verteidiger?
  • Das FAER:
    Ein Überblick nach 6 Jahren nach der Einführung und Klagemöglichkeiten gegen falsche Einträge
  • Verteidiger Tipps aus der Praxis

 

Verfügbar       Wenige freie Plätze       Ausgebucht

Datum Uhrzeit Ort Referent ESF
06.06.2020 08:30 - 17:30 Düsseldorf Bernd Schöning ESF Förderung möglich
27.06.2020 08:30 - 17:30 Karlsruhe Bernd Schöning ESF Förderung möglich
04.12.2020 08:30 - 17:30 Leipzig Bernd Schöning ESF Förderung beantragt
Beantragt
05.12.2020 08:30 - 17:30 Berlin Bernd Schöning ESF Förderung beantragt
Beantragt

Dauer:

7,5 Std.

Seminargebühren:

  • 289,00 € - je Teilnehmer
  • 249,00 € - RAe bis 3 Jahre nach
    Zulassung (bitte Nachweis) und Mehrbucher
    ab dem 2. Anwaltsseminar pro Kalenderjahr
  • 5% Frühbucherrabatt bei Anmeldung bis 3 Monate vor dem Seminartag
Seminargebühren zzgl. 19% MwSt.

Bemerkungen:

  • Im Seminarpreis enthalten ist eine Teilnahmebescheinigung über
    7,5 Zeitstunden nach § 15 FAO, ausführliche Arbeitsunterlagen, sowie Tagungsgetränke, 2 Kaffeepausen mit Snacks
  • Inkl. Mittagessen.
  • Begrenzte Teilnehmerzahl in allen Seminaren! Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.