Praxistipps zum Personenschaden


Zurück zur Übersicht

Seminarbeschreibung:

Mit dem Wissen aus diesem Seminar können Sie Ihre Haftungsrisiken deutlich minimieren und überdies auch bei schweren Unfallschäden zu einer finanziell erfolgreichen Bearbeitung der Mandantinnen und Mandaten gelangen.

Das Seminar zeigt darüber hinaus Möglichkeiten auf, wie Sie durch Einschaltung von Sachverständigen sowohl im außergerichtlichen wie auch im gerichtlichen Verfahren die Position der unfallgeschädigten Mandantinnen und Mandanten stärken

 

Themenauswahl:

  • Einsatz der titelersetzenden Erklärung
  • Einschaltung von Sachverständigen in der Personenschadenregulierung
  • Allgemeine Feststellungsklage zur Durchsetzung von Personenschadenersatzansprüchen
  • Einsatz des selbständigen gerichtlichen Beweisverfahrens
  • Hinterbliebenengeld bei Tod der/des Verletzten nach § 844 Abs. 3 BGB
  • Personenversicherung sowie insbesondere die Fahrerschutzversicherung
  • Fallen bei Abfindungserklärungen
  • Haftung der Anwältin/des Anwalts vermeiden

  

Verfügbar       Wenige freie Plätze       Ausgebucht

Datum Uhrzeit Ort Referent ESF
29.04.2021 09:00 - 15:30 Mallorca Rolf-Helmut Becker

Dauer:

6,0 Std.

Seminargebühren:

  • Preisanpassung Mallorca...mehr
Seminargebühren zzgl. gesetzl. MwSt.

Bemerkungen:

  • Im Seminarpreis enthalten ist eine Teilnahmebescheinigung über
    6 Zeitstunden nach § 15 FAO, ausführliche Arbeitsunterlagen, sowie Tagungsgetränke,  Kaffeepause mit Snacks.
  • Begrenzte Teilnehmerzahl in allen Seminaren! Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.