Portugal....Herbst 2024! Strafrecht

Algarve Portugal

|

26.09.2024

28.09.2024

760€
zzgl. USt.
760€
zzgl. USt.
| ab760,00€ zzgl. USt.
Auf der Seite

Veranstaltungsinformationen

Dauer:

15 Stunden

Termin:

26.09.2024

28.09.2024

Veranstaltungsort:

Algarve Portugal

Seminarinhalte

  • Neues zum geplanten Gesetz für den Einsatz von V-Leuten und verdeckten Ermittlern
  • Erste praktische Erfahrungen bei Anwendbarkeit des KCanG
  • Erweitertes Auskunftsverweigerungsrecht iSv § 55 StPO
  • Mängel in der Umgrenzungsfunktion einer Anklage und taktisches Vorgehen
  • Wann ist das Ausbleiben des Angeklagten in der Hauptverhandlung genügend entschuldigt ?
  • Zur absoluten Fahruntauglichkeit beim Führen eines E-Scooters und seine Folgen
  • Aktuelle Entscheidungen zum Haftgrund der Fluchtgefahr
  • Wann können Strafverteidigerkosten steuerlich berücksichtigt werden ?
  • Neue Entscheidungen zur „Aussage gegen Aussage“-Konstellation
  • Zur (etwaigen) Strafbarkeit von Straßenblockaden
  • Haben „Romeo“ und „Venus“ im Polizeieinsatz wirklich ausgedient?
  • Revisionsrechtliches Vorgehen anhand eines konkreten Praxisbeispiels

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten ein Fall-Skript zu aktuellen obergerichtlichen Entscheidungen sowie gebührenrechtlichen Tipps.   

Seminarmodule

Tag 1

26.09.2024

09:00

6

Stunden

Klaus Martin Rogg, Fachanwalt für Straf-, Arbeitsrecht

Tag 2

27.09.2024

09:00

6

Stunden

Klaus Martin Rogg, Fachanwalt für Straf-, Arbeitsrecht

Tag 3

28.09.2024

09:00

3

Stunden

Klaus Martin Rogg, Fachanwalt für Straf-, Arbeitsrecht

Veranstaltung teilen

LinkedIn
XING
Facebook
X
WhatsApp
Telegram

Preise und Buchung

Seminargebühr

760€
zzgl. USt.
760€
zzgl. USt.
| ab760,00€ zzgl. USt.

weitere Seminare

Modul 5) – Anwaltliches Werberecht als besondere Berufspflicht der Rechtsanwaltschaft § 43b BRAO, §§ 6-10 BORA

Ort

Online

Datum

27.11.2024

Dauer

2.5 Stunden